Neubau Showroom

Um unsere Kunden künftig noch besser inspirieren und beraten zu können, haben wir uns zum Neubau einer Ausstellungshalle mit Verwaltungsgebäude schräg gegenüber unser alten Ausstellung entschlossen.  Ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens.  Die nächsten Monate bis zur Neueröffnung verheißen also Hochspannung.  Über den Baufortschritt wollen wir Sie an dieser Stelle gerne auf dem Laufenden halten.



Update August

Der Innenausbau der Ausstellung beginnt. Das Heizsystem von ENnergy wurde eingebaut und der Estrich kam.


Update Juli

Unser Heizsystem in der neuen Ausstellung ist von ENnergy - 5 Direktwärmepumpen von ACALOR - weiteres zu dem System erfahren Sie hier:

Die Vorteile von ACALOR:

-          Gesundes Wohnklima. Mit ACALOR fühlen Sie sich zu Hause rundum wohl. Dank der Direktkondensation erzeugt eine ACALOR Direktwärmepumpe in jedem Raum eine gleichmäßige Temperatur und wirbelt dabei kaum ein Staubkörnchen auf. Das freut besonders Allergiker.

-          Gleichmäßige Wärme. Dank eines einfachen physikalischen Prinzips erzeugt die ACALOR Direktwärmepumpe überall eine gleichmäßige Temperatur. Denn das Kältemittel sucht sich immer den kältesten Punkt im Raum – für eine rundum angenehme Wärme in Ihrem Zuhause.

-          Wartungsfreier Betrieb. Wir haben mitgedacht: Unsere Direktwärmepumpe arbeitet mit einem klimaneutralen Kältemittel und wenigen Verschleißteilen. Die sind zudem so verbaut, dass man sie leicht austauschen kann. Das bedeutet für uns: kein Wartungsaufwand. Und dadurch für Sie: mehr Zeit und Geld für andere Dinge.

-          Niedrige Betriebskosten. Mit einer ACALOR Direktwärmepumpe sparen Sie rund 60 Prozent Ihrer Betriebskosten gegenüber einer herkömmlichen Öl- oder Gasheizung. Um das zu erreichen, achten wir unter anderem auf besonders energieeffiziente Bauteile und lassen unnötig stromfressende Bauteile (z. B. Umwälzpumpen) einfach weg.

-          Freundlich zur Umwelt. Unsere ACALOR Direktwärmepumpe schafft, was andere Anbieter gern versprechen: echte Klimaneutralität und eine Jahresarbeitszahl von mehr als 4,5. Was das genau bedeutet, lesen Sie in unserem ACALOR Schlaukasten

 

Die Funktionsweise von ACALOR:

 

Unsere handgemachte Luftwärmepumpe mit Direktkondensation – kurz Direktwärmepumpe – erzeugt dank eines einfachen physikalischen Prinzips in jedem Raum eine gleichmäßig angenehme Temperatur. Wie unsere Direktwärmepumpe im Detail funktioniert, haben wir für Sie einmal zusammengefasst. 

 

1. Hochleistungsverdampfer. Der durchdachte Hochleistungsverdampfer und das verwendete Kältemittel stellen sicher, dass das System auch bei niedrigen Außentemperaturen sehr effektiv arbeitet. So kann auf den Einsatz von Elektrozusatzheizstäben verzichtet werden.

 

2. Steuerungseinheit. Das Herzstück: die Steuerungseinheit mit Wärmepumpe. Bei allen Bauteilen setzen wir auf höchste Qualität – für Wartungsfreiheit und Langlebigkeit.

 

3. Steuerung. In die Steuerung haben wir viele Jahre Entwicklungszeit investiert. Mit Erfolg: Sie ermöglicht bei der ACALOR Direktwärmepumpe und der ACALOR Direktwärmepumpe Premium unter anderem eine detaillierte Auslesung von Betriebsverläufen und ist für energieautarke Häuser ausgelegt.

 

4. Fußbodenheizung. Die Fußbodenheizung besteht aus einzelnen Heizkreisen aus Kupferrohren. Exakte Berechnungen und genaueste Arbeiten vor Ort stellen ein ideal hydraulisch abgeglichenes System sicher.

 

5. Selbstregulierung. Die ACALOR Direktwärmepumpe ist selbstregulierend. Das bedeutet: Sie benötigen nur einen Thermostat im Haus.

 

6. Raumklima. Unsere ACALOR Direktwärmepumpe erzeugt ausschließlich natürliche Strahlungswärme und fördert so ein gesundes Raumklima. Das freut besonders Allergiker. Denn: Mit dem ACALOR Prinzip werden kaum Milben, Pollen oder Staubkörner durch die Luft gewirbelt.

 

Das ACALOR Prinzip:

In dem Hochleistungsverdampfer im Außenbereich sind etwa 80 m Kupferrohre installiert. Durch diese fließt ein klimaneutrales Kältemittel flüssig in den Verdampfer. Der Lüfter auf dem Verdampfer lässt die Außenluft um die Rohre strömen. Dabei nimmt das Kältemittel die Energie aus der Luft auf und wird gasförmig. Dieser Vorgang funktioniert selbst bei Außentemperaturen von -30 °C oder kälter und ohne unnötige Stromfresser. So sind zum Beispiel Elektrozusatzheizstäbe nicht erforderlich. Das Kältemittel wird nun durch die Aufnahme der Wärmeenergie gasförmig. Dieses wird dann in der Direktwärmepumpe verdichtet. Dadurch erhöht sich die Temperatur. Die anfängliche Überhitzung, die bei herkömmlichen Wärmepumpen ungenutzt bleibt, setzen wir ein, um kostenlos das Brauchwasser zu erwärmen. Auf diese umweltschonende und ergiebige Weise lassen sich Wassertemperaturen bis 60 °C erzielen – selbst bei sehr niedrigen Innenlufttemperaturen. Das spart Kosten und der Legionellenschutz ist auch sichergestellt. Nach dem Erwärmen des Brauchwasserspeichers gelangt das klimaneutrale Kältemittel in den Heizkreisverteiler und wird in die einzelnen Heizkreise geführt. Der Transport des Kältemittels erfolgt durch den Betriebsdruck im Gesamtsystem. Zusätzliche Pumpen sind nicht erforderlich. Das spart weitere Betriebskosten. Jetzt kommt das Prinzip der Direktkondensation ins Spiel: Das Kältemittel hat die Energie latent gespeichert und gibt die Wärme ab, indem es im Fußboden flüssig wird. Dies hat einen wesentlichen Vorteil bei der Wärmeverteilung in Ihrem Haus: Der Fußboden im Haus wird nur an den Stellen erwärmt, die noch kühl sind. Warme Bereiche werden so nicht noch einmal erwärmt. Das spart noch einmal Energie und Kosten.


Juli 2018 Update der Bauarbeiten:

Das Ausstellungsgebäude nimmt Form an & der Innenausbau kann beginnen.


Juni 2018 Update der Bauarbeiten:
Die Betonwand für die Kragarmtreppen in der Ausstellung wurde fertiggestellt und die Pfosten für die Konstruktion werden gesetzt.


Mai 2018 Update der Bauarbeiten:
Die Fundamente wurden gegossen


Frühjahr 2018 Update der Bauarbeiten


04.07.2017 Rodung